Die richtige Gürtelschnalle für Herren-Gürtel – Darauf sollten Sie achten!

Die Gürtelschnalle steht wortwörtlich im Mittelpunkt eines jeden Herren-Gürtels. Ob groß oder klein, leicht oder schwer, gold oder silber – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Jedoch gibt es bei der Wahl der Gürtelschnalle für Herren einiges zu beachten.

Material

Bevor Sie auf die Suche nach einem Herren-Gürtel mit Schnalle gehen, machen Sie sich zunächst Gedanken darüber, aus welchem Material Ihre Gürtelschnalle bestehen soll.

Die Mehrheit der im Handel erhältlichen Gürtel haben Verschlüsse aus Bronze- und Messinglegierungen, die entweder im Schleudergussverfahren hergestellt oder zunächst gestanzt und dann gebogen werden. 

Im Billiggürtel- oder sportlichen Bereich gibt es auch Schnallen aus Kunstoff, welche im Spritzgussverfahren hergestellt werden und auf grosse Stückzahlen ausgerichtet sind. Inzwischen gibt es hier sogar Metallbeschichtungen, welche von echtem Metall kaum mehr zu unterscheiden sind. Ob es sich um eine hochwertige Metallschnalle oder um eine Kunststoffschnalle handelt erkennt man häufig nur am Gewicht des Verschlusses.

Wer es gerne etwas edler und hochwertiger hätte, entscheidet sich für einen Herren-Gürtel mit Schnalle in Chromausführung, wie beispielsweise den JET BELT®. Die Premium-Chromschnallen von JET BELT® werden im präzisen Zink-Druckgussverfahren gefertigt und sind in den Ausführungen glänzend und matt erhältlich.

Größe

Auch bei der Größe der Gürtelschnalle gibt es unterschiedliche Varianten. Es gibt Herren-Gürtel mit großer Schnalle, Modelle mit schmaler Schnalle sowie dicke und dünne Verschlüsse.

Überlegen Sie sich, zu welchen Outfits Sie Ihren Gürtel primär tragen wollen. Tragen Sie überwiegend Anzüge oder smart-casual Outfits, so eignet sich eine große, schwere Massivschnalle normalerweise weniger.

Hier sollten Sie sich eher für eine mittelgroße oder kleine Schnalle entscheiden, die nicht allzu auffällig ist.

Style

Bei Gürtelschnallen gibt es eine riesige Auswahl an Styles, aus denen Sie wählen können. Mit oder ohne Logo, schlichte oder auffällige Designs, gold oder silber, rund, eckig oder speziell geformt – für jeden ist etwas dabei.

Auffällige, massive Gürtelschnallen passen normalerweise nur zu wenigen Outfits, vorwiegend mit Jeans.

Silberne, rechteckige Gürtelschnallen passen hingegen in der Regel zu den meisten Outfits, die Männer üblicherweise im Schrank haben.

Schließmechanismus

Natürlich erfüllt eine Gürtelschnalle bei Herren-Gürteln nicht nur einen modischen, sondern auch einen sehr praktischen Zweck – das eigentliche Öffnen und Schließen Ihres Gürtels.

Zu den klassischen Schließmechanismen gehören:

Die Dornschnalle

Die Dornschnalle gehört zu den Klassikern unter den Herren-Gürtelschnallen. Sie ist weit verbreitet und verfügt im Normalfall über eine oder zwei bewegliche Dornen. In seltenen Fällen können es auch drei oder vier sein. Die Dorne(n) wird in eines der vorgestanzten Gürtellöcher gesteckt und verhindert so, dass der Gürtel sich öffnet.

Der Nachteil von Dornschnallen ist, dass das Design ein wenig “outdated” ist und dementsprechend keinen wirklich aufregenden Gürtelmittelpunkt darstellt.

Zudem sind Gürtel mit Dornschnallen nicht längenverstellbar, Sie müssen mit den vorgestanzten Löchern auskommen. Wenn Sie abnehmen, können Sie zwar weitere Löcher anbringen (sofern keine Naht im Weg ist); jedoch sehen zu viele nachgestanzte Löcher irgendwann lächerlich aus.

Sollten Sie ein wenig zunehmen, können Sie den Gürtel direkt aussortieren. Im schlimmsten Fall haben Sie dann viel Geld in einen teuren Designer-Gürtel investiert, für den Sie dann keine Verwendung mehr haben.

Der D-Ring

Der Name des D-Ring ist seiner Form geschuldet, denn er ist dem Großbuchstaben D nachempfunden. Es handelt sich also um eine halbkreisförmige Schließvorrichtung, die meist aus Kunststoff oder Metall gefertigt wird. Üblicherweise sind zwei D-Ringe angebracht. Das verschlussfreie Gürtelende wird durch beide Ringe gezogen und anschließend nochmal rückwärts durch den hinteren Ring gezogen und festgezogen.

Dieser Verschluss ist primär bei legeren Freizeitgürteln für Herren oder aber bei Kindergürteln zu finden. Der Vorteil ist, dass Gürtel mit D-Verschluss im Gegensatz zu Dornschnallengürteln stufenlos verstellbar sind.

Jedoch haben Herren-Gürtel mit Schnallen in Form von D-Ringen den Nachteil, dass sich der Gürtel oft lockert, sodass er oft nachgezogen werden muss.

Außerdem handelt es sich bei Gürteln mit D-Verschluss meist nicht um wirklich modische Modelle.

Die Klemmschnalle

Bei der Klemmschnalle handelt es sich um einen Verschluss, der – wie der Name schon sagt – das verschlussfreie Gürtelende festklemmt. Meisten verfügt die Schnalle über eine Reihe feiner Zacken, die sich dann in das Gurtband bohren.

Das hat den Nachteil, dass sich der Gürtel an der Stelle, an der der Gürtel häufig festgeklemmt wird, mit der Zeit stark abnutzt. Deshalb ist er vor allem für Ledergürtel, aber auch für Stoffgürtel eher ungeeignet.

Außerdem gilt dieser Verschluss als “rebellisch”, denn in den 90er und 2000er Jahren war er vor allem bei Punkrockern, Skatern und co. beliebt. Zu Anzügen oder generell hochwertigen Outfits trägt man(n) diesen Verschluss eigentlich eher selten.

Die Klickschnalle

Unter den Klickschnallen gibt es verschiedene Modelle. Einerseits gibt es urbane, “wilde” Verschlüsse, die eher zu jungen Männern und spezielleren, unruhigen Outfits passen. Diese sehen meist wie die Klickschnallen aus, die wir von Rucksäcken kennen.

Es gibt aber auch sehr edle und hochwertige Klickschnallen, die sowohl für casual, als auch für smart casual und Business Outfits geeignet sind.

Eine Brand, die sich auf elegante Klickschnallen im Safety Belt Design spezialisiert hat, ist beispielsweise die in München ansässige Modemarke JET BELT®.

JET BELT® – DIE Gürtelschnalle für Herren mit Stil

Die Münchner Fashion Brand JET BELT® stellt seit vielen Jahren Premium Herren Leder- und Nylongürtel im Safety Belt Design her.

Die einzigartige, hochwertige Chromschnalle, die dem Design und dem Mechanismus eines Flugzeuggürtels nachempfunden ist, wird in einem aufwendigen, hochpräzisen Zink-Druckgussverfahren gefertigt, um die höchste Qualität der Einzelteile garantieren zu können.

Genau wie im Flieger lässt sich die Gürtelschnalle in Sekundenbruchteilen öffnen und schließen. Der gesamte Verschluss kann sogar mit nur einem Handgriff blitzschnell abgenommen werden, sodass Sie Ihren JET BELT® auch in der Sicherheitskontrolle am Flughafen anbehalten können.

Das raffinierte JET BELT® Design ist aufregend, aber nicht zu unruhig, sodass Sie Ihren JET BELT® zu allen Outfits tragen können – Business und Casual. Erhältlich ist der Gürtel im Safety Belt Style in einer Nylon- oder Lederausführung. Bei der Chromschnalle können Sie zwischen einer matten oder glänzenden Variante entscheiden.

Außerdem sind alle Modelle aus dem Haus JET BELT® stufenlos längenverstellbar, strapazierfähig und langlebig, sodass Ihr handgemachter Designergürtel Ihnen lange Freude bereiten wird.

Besuchen Sie jetzt unseren Online Shop und bestellen Sie Ihren handgefertigten JET BELT® noch heute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.